„Hände machen uns zur lebendigen Kunst,
gepflegte Nägel machen uns zu Kunstwerken.“

 

Schöne Nägel gehören heutzutage zum gepflegten Aussehen einer Frau genauso selbstverständlich dazu wie Kleidung, Make-up und Frisur. Aber nicht jede Frau ist von Natur aus mit schönen, festen Fingernägeln gesegnet; ungefähr die Hälfte von Ihnen hat mit Nagelproblemen wie brüchigen, splitternden oder weichen Nägeln zu kämpfen.

...und hier kommt nun die Nageldesignerin, also ich ins Spiel.

Naturnägel können mit einem Kunststoffüberzug wunderbar in Form gebracht und dadurch verschönert werden. Ziel ist es entweder die eigenen Nägel zu verstärken oder um ein haltbares, edles oder ausgefallenes Design auf die Fingernägel zu zaubern.

 

Wissenswertes über Kunstnägel:
Pioniere der Nagelkosmetik waren die Amerikaner. Schon in den 30er Jahren wurden dort die ersten Nagelmodellagen durchgeführt und in den 50er Jahren trugen in Hollywood nahezu alle Schauspielerinnen Acrylnägel. Die Materialien wurden seitdem ständig weiterentwickelt und unterliegen heute strengsten EU Qualitätskontrollen und Gesundheitsauflagen.

Die meisten der heute gehandelten Produkte sind von der Zusammensetzung für die geschulte und ausgebildete Nageldesignerin sowie für die Kunden völlig unbedenklich.

Am Markt haben sich 3 Systeme etabliert.

Da die Auswahl des anzuwendenden Systems von mehreren Faktoren abhängig ist und ich ihnen immer die für Sie beste Wahl anbieten möchte, habe ich mich entschlossen in meinem Studio alle drei Systeme anzubieten.

Acrylnägel

Zuerst werden die Nägel anmattiert und mit einer Verbundflüssigkeit benetzt. Danach wird das Acrylpulver mit einer Aktivatorflüssigkeit gemischt und als Modellagenperle auf den Fingernagel mittels eines speziellen Pinsels aufgetragen. Dort härtet das Material in wenigen Sekunden aus und es entsteht ein harter aber dennoch flexibler Kunststoff.

Gelnägel

Die Nägel werden anmattiert und bei diesem System mit einem Verbundgel bestrichen. Dann wird Gel mit einem Pinsel schichtweise aufgetragen. Die Aushärtung des Kunststoffes erfolgt hierbei binnen 2 Minuten durch das Licht einer UVA-Lampe.  Es entsteht ein weicher, flexibler Kunstnagel.

Soak off – die Alternative zu Kunstnägeln
Soak off ist ein Langzeitnagellacksystem, der dem Naturnagel ca. 3-4 Wochen ein schönes Aussehen verleiht. Auch hier wird der Nagel anmattiert, anschließend mit einem Lacksystem mittels Pinsel aufgetragen. Die Aushärtung erfolgt auch hier mittels UVA-Licht.

Bei allen drei System ist es möglich den Nagel mittels Farben, Pinselmalereien, Swarovski-Kristallen uvm. individuell zu gestalten.

In meinem Studio arbeite ich ausschließlich mit den hochwertigen Produkten des weltweit führenden Herstellers ABC-Nailstore

 

 

 

…und weil immer wieder Mythen über Kunstnägel kursieren:

 

Ist Kunststoff schädlich?
Was in der Zahnmedizin angewendet wird
-kann doch für den Fingernagel nicht schädlich sein.

 

Acrylkunststoff:
Dieser wird unter anderem für die Herstellung von Zahnregulierungen, den sogenannten Zahnspanngen verwendet.
Gel:
Das UV-Gel findet auch in  Zahnmedizin Anwendung. Dort wird es speziell für die Herstellung von Kunststoff-Zahnfüllungen verwendet.

 

Muss der Naturnagel "atmen"?
Nein, der Naturnagel muss nicht "atmen". Dort, wo er entsteht (in der Matrix,) ist es wichtig, dass er Sauerstoff und Pflege bekommt. Eine Modellage beeinträchtigt nicht die Gesundheit oder das Wachstum.

Falls Sie dennoch skeptisch sind ob Nageldesign auch etwas für Sie ist, berate ich Sie gerne in meinem Studio und gestalte Ihnen einen kostenlosen Probenagel.

 

Gerne verschönere
ich Ihre Nägel
von montags bis samstags
Termine nach Vereinbarung

Nageldesignerin
Marén Wörgötter
Achenweg 10
A-6384 Waidring
+43/664 382 3987
Kontakt